Interessiert und lernbegeistert? Unsere Sonderstunden!

Update: Es wird im Januar einen weiteren Stundenblock mit dem Thema "Notruf" und Anti-Gift-Training geben.

Notruf: Dienstag, 17.30 Uhr - 08. und 22. November sowie 06. Dezember 2016

Anti-Gift-Training: Dienstag, 17.30 Uhr 15. und 29. November sowie 13. Dezember 2016

Gegenstandsuche Beginner: Freitag, 17.00 Uhr ab 11. November 2016 (zweiwöchig)

Apportieren Beginner: Freitag, 17.00 Uhr ab 18. November 2016 (zweiwöchig)

Schleppleinentraining: Samstag, 11.30 Uhr am 19. November 2016

Kommunikationsstunde (Voraussetzung: Seminar): Freitag, ab 16.30 Uhr (flexibel)

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Notruf, Anti-Gift-Training und das Schleppleinentraining finden auch 2017 wieder statt.

Bei Terminproblemen uns bitte ansprechen, wir versuchen Ausweichtermine zu finden!

Anmeldung zwingend erforderlich!

 

Weihnachten in der Hunde-WG

UPDATE: Alle Vorstellungen sind leider schon ausgebucht. Sollten wir eine weitere Vorstellungen anbieten, werden wir es auf unserer Homepage bekannt geben. Alle Zeiten finden Sie unter "Termine". Vielen Dank für das Interesse!

Das Selbitzer Hunds-deooder lädt Sie ein zu seinem brandneuen Stück „Weihnachten in der Hunde - WG“.

Termine:

Samstag, den 19. November 2016 um 19 Uhr (Premiere) - ausgebucht

Sonntag, den 20. November 2016 um 18 Uhr - ausgebucht

Sonntag, den 27. November 2016 um 18 Uhr - ausgebucht

Freitag, den 2. Dezember 2016 um 19 Uhr - ausgebucht

Samstag, den 3. Dezember 2016 um 19 Uhr - ausgebucht

Freitag, den 16. Dezember 2016 um 19 Uhr - ausgebucht

Mittwoch, den 28. Dezember 2016 um 19 Uhr - ausgebucht

Spielort:

Hundeschule Wolfstein, Schlesierstr. 12, 95152 Selbitz

Anmeldung ist wegen der begrenzten Platzzahl unbedingt erforderlich! Tel. 0170/4829172

Bitte warm anziehen und evtl. eine Decke mitbringen (Halle ist nicht geheizt)

Der Eintritt ist frei, über eine Spende zur Abdeckung der Unkosten würden wir uns freuen.

 

Eine unserer Qualifikationen

 

Nach dem Tierschutzgesetz (TierSchG) ist für den gewerbsmäßigen Betrieb einer Hundeschule nun eine Erlaubnis erforderlich, die an die Zuverlässigkeit und Sachkunde des Betreibers und eine artgerechte Tierhaltung gebunden sind. In Bayern muss hierfür eine umfassende schriftliche, mündliche und praktische Prüfung abgelegt werden, die in Zusammenarbeit von Tierärzten, Verhaltenstherapeuten und der Tierärztlichen Fakultät der Ludwigs-Maximilians-Universität München erarbeitet wurde.

In der schriftlichen Prüfung wird die allgemeine Sachkunde des Prüflings überprüft, welche nachfolgend in einem einstündigen Fachgespräch vertieft und durch Bild- und Videoanalysen ergänzt wird. Anschließend folgt eine einstündige praktische Prüfung in der der Prüfling mit verschiedenen Problemstellungen konfrontiert wird oder dem Hund-Mensch-Team neues Wissen oder neue Übungen vermitteln soll. Überprüft wird dies vom Veterinäramt des Landratsamtes Hof sowie zusätzlicher qualifizierter Prüfer im Rahmen des Fachgesprächs und der praktischen Prüfung.

Zusätzlich wurden die Anlagen der Hundeschule (Hundehalle und Außengelände) sowie die Unterbringung der Ferienhunde von einem zuständigen Tierarzt des Veterinäramts überprüft und abgenommen.

Unter anderem sind folgende Themengebiete Bestandteil der Prüfung:

- Ethologie, Welpenentwicklung und Rassenunterschiede

- Ausdrucksverhalten

- Lernverhalten und Stress

- Verhaltensprobleme

- Tierschutz

- Übungsgestaltung, Motivation und Training

- Veterinärmedizinische Grundlagen

123451234512345